# # # # # # #

Frühjahr

Mit Pierre Bastien und seiner "Musik ohne Musiker" haben wir unsere vierteilige Reihe der Klangkunstinstallationen begonnen: Das poetische "Paper Orchestra"ist noch bis in die ersten Apriltage zu sehen und zu hören.

Ihm folgen mit "Idle_Listening" Tamaki Watanabe und Walter Zurborg. Kinetische, einem Perpetuum Mobile ähnelnde Skupturen fügen sich zu einer Gesamtinstallation im Raum. Die Arbeiten dieses Künstlerpaars lassen Klang und Skultur als dadaistischen Akt in Schwitterscher Tradition begreifen: "müßiges Hören" in seiner ganzen Ambivalenz.

Anders als Watanabe/Zurborg arbeitet die Multimediakünstlerin Martyna Poznańska mit digitalen Mitteln bei ihrem Thema nach Durchdringung von Festem und Flüchtigem. Wie in ihrer Installation "Angry Earth" such sie nach der Essenz in unserem Verhältnis zur Umgebung auf dem Weg zu einer immersiven Erfahrung. 

Unser aktives und passives Verhältnis zur Umwelt reflektiert auch der ShortCut im Projektraum mit Franziska Rutz - "Heimatgefühl" - und wird bei der Auswahl unserer Filme im Filmclub K2 eine Rolle spielen. 

Den Themen der Künstler_innen und unserer Ausstellungen folgt unser Vermittlungsangebot durch Franziska Pester-Homann und Kristina Koch: Am Vormittag für Alle mit Kinderwagenkindern und unsere klang|kunst|schule mit Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Besonders Letzteres erfragen Sie bitte unter vermittlungs(at)konsumverein(dot)de Dort können Sie auch Führungen und Workshops buchen. 

Insgesamt konnten wir dank unserer Förderer ein intensives Frühjahrsprogramm zusammenstellen, das Ihnen und uns neue Erfahrungen, Erkenntnisse und Freude bereiten wird. 

 

Übrigens: Am 26./27. Oktober feiert der Konsumverein seinen 20. Geburtstag. 

Programm

Donnerstag,

06. Juni

20:00 Uhr

Ausstellungsdauer: 6. Juni bis 21. Juli 2019 

Öffnungszeiten: Donnerstags 18 bis 22 Uhr, samstags und sonntags 14 bis 18 Uhr 

In unserer Klangkunstreihe ist Martyna Poznańska diejenige, die am expansivsten multimedial arbeitet. In ihren Arbeiten – Filmen, Performances, Klangassemblagen – sucht sie...

Weiterlesen