#

STAND DER DINGE

 

Das Jahr 2021 haben wir unter den Titel Vergewisserungen gestellt. Wir bezogen uns dabei auf die Ausstellungen, auf die Arbeiten der Künstler:innen. Jetzt nach dem ersten Quartal, nach Schließungen, Öffnungen und Verschiebungen scheinen wir uns Woche für Woche unserer Existenz, unserer Wirksamkeit und unseres Tuns vergewissern zu müssen – Sind wir ehrlich, dann müssen wir feststellen, dass wir dies doch immer tun, nur fällt es uns nicht so auf.

Wo stehen wir? Die Zeit mit Marlene Bart ist jetzt vorbei – mit Hilfe eines Stereoskops könnten Sie einen dreidimensionalen Eindruck gewinnen … und demnächst gibt es einen Katalog mit den Werken aus TAXA & THEATER OF MEMORY.

Ab 18. April gibt es eine neue Ausstellung: Karl Möllers OVAL!
Wir hoffen sehr, dass die Braunschweiger Infektionswerte wieder eine vorsichtige und rücksichtsvolle Ausstellungsöffnung zu lassen werden. Aber auch dieses Mal wird etwas an den Fenstern passieren und Sie können uns telefonisch erreichen.

„Kunst lässt Leerstand leuchten“ geht weiter – wir schenken den gebeutelten Braunschweiger:innen andere Sichtweisen und den immer unsichtbarer werdenden Künstler:innen im Wortsinn Schaufenster.

Weiterhin dürfen wir am Waisenhausdamm 8–11 Präsenz zeigen. Das Ladengeschäft zwischen Hagenmarktapotheke und Blumengeschäft ist neu dazugekommen. Mehr zum Projekt finden Sie hier.

Nutzen Sie unsere Möglichkeiten, flanieren Sie zu unseren Fenstern und kommen Sie gut durch die Zeit.